Seitenbereiche:

Hauptmenü:

Top menü


Gender Mainstreaming - Was ist das?

zwei Menschen bei Schriebtisch sitzend

Gender Mainstreaming ist ein Weg um Gleichstellung von Frauen und Männern zu erreichen. Dafür ist es nötig, in allen Bereichen eine geschlechtssensible Perspektive einzunehmen. Bereits in der Planungsphase eines Vorhabens sind die unterschiedlichen Bedürfnisse, Lebensbedingungen und Interessen von Frauen und Männern zu berücksichtigen und auf mögliche geschlechtsspezifische Wirkungen hin zu überprüfen. Dadurch können Maßnahmen so gestaltet werden, dass sie einen Beitrag zur Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern leisten.

Es geht dabei nicht um "Gleichmacherei", denn die Lösung liegt in der Anerkennung von Unterschieden und der Suche nach einem Ausgleich. Mit der Strategie Gender Mainstreaming wird das Ziel verfolgt, die Gleichstellung von Frauen und Männern zu erreichen.


Weiterführende Informationen

Publikationen

Publikationen zum gewählten Thema finden Sie hier.

Ihre Kontaktstelle des Landes für Gender Mainstreaming

Amt der NÖ Landesregierung
Abt. Allgemeine Förderung und Stiftungsverwaltung
Doris Bichler E-Mail: frauen@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12786, Fax: 02742/9005-13585

3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Haus 9

Lageplan, Adressen aller Dienststellen

|

Footer


Letzte Änderung dieser Seite: 29.11.2016

Nö Landkarte Amstetten Baden Bruck a. d. Leitha Gmünd Gänserndorf Hollabrunn Horn Korneuburg Krems Lilienfeld Melk Mistelbach Mödling Neunkirchen Scheibbs St. Pölten Tulln Waidhofen a. d. Thaya Wiener Neustadt Zwettl

Detailbereichsmenü und Zusatzinformationen aus dem Bereich Frauen

> > > > > >
Frauen