Elektrokraftwagen-Förderung für Privatpersonen

Ziel der Förderung ist es, die Marktentwicklung der Elektromobilität in Niederösterreich zu forcieren.

Durch den Förderanreiz sollen sich Elektrofahrzeuge schneller etablieren und durch die Nachfrage die Elektro-Tankstellen-Infrastruktur schneller entwickeln. Damit trägt diese Förderung zur Reduzierung von Emissionen im Verkehrssektor und zur Erfüllung der umweltpolitischen Verpflichtungen Niederösterreichs bei.

Gegenstand der Förderung ist der Ankauf sowie das Leasing von zweispurigen, für den Straßenverkehr in Österreich zugelassenen Fahrzeugen mit reinem Elektroantrieb (BEV Battery-Electric-Vehicle) der Fahrzeugklassen M1 (Kraftwagen zur Personenbeförderung mit mindestens vier Rädern) sowie N1 (Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit einem zulässigen Gesamtgewicht von nicht mehr als 2.500 kg).

Details zur Förderung entnehmen Sie der Richtlinie im Downloadbereich.

  • € 1.500 e-Mobilitätsbonus der österreichischen Automobilimporteure
  • € 1.500 e-Mobilitätsbonus von BMNT und bmvit
  • € 1.000 Anschlussförderung des Landes Niederösterreich


Die Förderung ist auf Dauer der Bundesförderung gültig. Die Antragstellung ist ab 1. März 2019 auf der Website der der Kommunal Public Consulting rückwirkend mit 1. Jänner 2019 möglich.

Die Förderung des Landes Niederösterreich setzt die Inanspruchnahme der Bundesförderung mit dem Förderschwerpunkt Elektromobilität des BMNT und des BMVIT voraus. Die Antragstellung erfolgt ausschließlich im Wege der Kommunalkredit Public Consulting GmbH, KPC, es ist kein eigener Antrag möglich.


weiterführende Links
Downloads

Ihre Kontaktstelle des Landes zum Thema Energie  und Klima

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft
Landhausplatz 1, Haus 16 3109 St. Pölten E-Mail: post.ru3-ek@noel.gv.at
Tel: 02742 / 9005 - 14508
Fax: 02742 / 9005 - 14350
Letzte Änderung dieser Seite: 8.4.2019
© 2019 Amt der NÖ Landesregierung