NÖ Landesdienst in der Digitalisierung ausgezeichnet unterwegs

LH Mikl-Leitner: Fantastische Bilanz beim Wettbewerb digi-contest

Beim dritten „Forum Digitalisierung“ am 27. Juni 2019 konnten sich Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesamtsdirektor Werner Trock zurecht freuen. Hat sich der digi-contest – ein Wettbewerb für innovative digitale Projektideen, bei dem erstmals alle rund 40.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des NÖ Landesdienstes mitmachen konnten – doch als voller Erfolg erwiesen. Rund 80 Einreichungen sind bis Ende März eingegangen und haben sämtliche Erwartungen übertroffen. Die vier besten Projekte wurden nun beim „Forum Digitalisierung“, zu dem alle Einreichende sowie die Leiterinnen und Leiter aller Dienststellen mit ihren Digitalisierungsbeauftragten eingeladen waren, ausgezeichnet.

„Wir sind im Land NÖ in Sachen Digitalisierung hervorragend unterwegs“, betonte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner bei ihrer Begrüßungsrede. Mit dem klaren Bekenntnis zur serviceorientierten Verwaltung und E-Government-Angeboten mit erkennbarem Mehrwert für Nutzerinnen und Nutzer sowie merklicher Zeit- oder Gebührenersparnis treibe man den Prozess stetig voran. „Ich möchte heute all jenen danken, die an unserem digi-contest teilgenommen haben – für Ihren Einsatz und ihre Zeit, die sie für die Entwicklung ihrer Projektidee aufgewendet haben. Wir brauchen engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um unsere Position als Vorzeigeland für Digitalisierung weiter auszubauen. Lassen Sie uns diesen Weg weiter gemeinsam gehen“, so Mikl-Leitner. 


Gruppenfoto
Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Landesamtsdirektor Werner Trock, Landesamtsdirektor-Stv. Johann Lampeitl, Georg Bartmann und Peter Parycek mit Einreichern, Nominierten und Gewinnern des digi-contest 2019© feelimage/Matern


Eine Jury – bestehend aus Peter Parycek, Donau-Universität Krems, Landesamtdirektor Werner Trock, Landesamtdirektor-Stv. Johann Lampeitl, Georg Bartmann, Leiter Abteilung Wirtschaft, Tourismus und Technologie, Petra Stummer, Leiterin der Stabstelle Informationstechnologie sowie Johann Zöhling, Obmann der Personalvertretung,– hat in einem spannenden Pitchingverfahren aus 16 nominierten Projekten die vier Gewinnerprojekte ermittelt. „Die Entscheidung war nicht einfach, da die Qualität der Einreichungen außerordentlich hoch war“, zeigte sich Landesamtsdirektor Werner Trock beeindruckt vom hohen Niveau der Projekte. Neben der beachtlichen Anzahl an Einreichungen hätten ihn auch die abteilungsübergreifenden Projektteams begeistert. Das zeige die Vielfältigkeit des Landes NÖ und die große Bereitschaft, sich auf neue Formate, wie den digi-contest, einzulassen. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind hochmotiviert und kreativ. Deshalb möchten wir nicht nur die vier Gewinnerprojekte, sondern nach Möglichkeit alle 16 nominierten Ideen in naher Zukunft in die Tat umsetzen“, betonte der Landesamtsdirektor.

Die Prämierung des digi-contests war nur einer der Programmpunkte der dritten Ausgabe des „Forum Digitalisierung“. Daneben gab es für die Teilnehmenden mehr als 15 thematische Angebote in unterschiedlichen Formaten zu entdecken. Im Showroom oder in Innovationslabs konnten die Besucherinnen und Besucher nicht nur ihr Wissen erweitern, sondern auch die eine oder andere Anwendung kennenlernen und ausprobieren. In den Expert-Sessions beantworteten Fachfrauen und -männer Fragen zum Haus der Digitalisierung, berichteten von Neuheiten im digitalen Amt, ließen tiefer in den Digitalisierungsprozess im Land NÖ blicken, erklärten, wie man Daten von gestern auch künftig nutzen kann und erläuterten, wie Digitalisierungsprozesse erfolgreich aufgesetzt werden können. Zu guter Letzt hatten die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, mit einem digitalen Quiz zu testen, wie digifit sie selbst sind. 

Das Video zum Forum Digitalisierung mit der Prämierung des digi contest finden Sie hier.  

Die Nutzung für Plakate, Werbung bzw. Inserate bedarf einer gesonderten Vereinbarung!

Durch die Veröffentlichung des Fotos entstehen dem Amt der NÖ Landesregierung, Landhausplatz 1, 3109 St. Pölten keinerlei Kosten.

Für das Foto in einer höheren Qualität bitten wir um Kontakt mit birgit.schagerl@noel.gv.at

Downloads

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Geschäftsstelle für Digitalisierung
Landhausplatz 1, Haus 14 3109 St. Pölten E-Mail: digitalisierung@noel.gv.at
Tel.: 02742/9005 - 16165
Fax: 02742/9005 - 16300
Letzte Änderung dieser Seite: 2.7.2019
© 2019 Amt der NÖ Landesregierung