Brave New Work: Was kommt? Was geht?

Potentiale am Arbeitsmarkt der Zukunft

Logo SEFW

Die jüngere Geschichte der Arbeit ist eine Geschichte der Automatisierung. Wie wird sich die Arbeitswelt künftig entwickeln? Künstliche Intelligenz und Robotik sind neben demographischen, steuerlichen und sozialen Aspekten sicherlich wesentliche Parameter am Arbeitsmarkt der Zukunft. Werden wir Maschinen das Tun überlassen und beschränken wir uns aufs Denken? Wo und wie werden wir künftig arbeiten? Was wird uns wann beruflich beschäftigen? Der Salon EFW und die Industriellenvereinigung laden ein diese und weitere Fragen gemeinsam zu diskutieren.



Details zum Programm:

07. Mai 2019 - IMC Krems

18:30 Uhr Eintreffen der Gäste

19:00 Uhr Begrüßung

 

Im Gespräch:

  • Martin Eichtinger, Landesrat und Präsident Europa-Forum Wachau
  • Thomas Salzer, Präsident der Industriellenvereinigung NIederösterreich
  • Karl Ennsfellner, Geschäftsführer IMC Fachhochschule Krems


Podiumsdiskussion

Unter anderem sind folgende Gäste am Podium vertreten:

  • Michael Altrichter, Business Angel/Start-up/Investor
  • Gerald Steiner, Dekan der Fakultät für Wirtschaft und Globalisierung, Donau-Universität Krems
  • Sven Hergovich AMS NÖ

 

Moderation:

Hans-Peter Siebenhaar, Handelsblatt, Korrespondent für Österreich und Südosteuropa, Vorstand des Verbandes der Auslandspresse in Wien

 

Anschließend Empfang:

Diskutieren Sie weiter in angenehmer Atmosphäre beim Ausklang des Salons in Waidhofen an der Thaya



weiterführende Links

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Internationales & Europäische Angelegenheiten
Landhausplatz 1, Haus 3
3109 St. Pölten
E-Mail: post.lad4@noel.gv.at 
Tel: 02742/9005-13489
Fax: 02742/9005-13610
Letzte Änderung dieser Seite: 16.4.2019
© 2019 Amt der NÖ Landesregierung