Nationale & Internationale Strategien

Digital Roadmap, Plattform Industrie 4.0, Digitaler Binnenmarkt in der EU

"Digitaler Binnenmarkt" in der EU

Der digitale Wandel hat auch auf EU-Ebene hohe politische und wirtschaftliche Priorität. Die Strategie zielt darauf ab, digitale Chancen für Menschen und Unternehmen zu erschließen. Die Position Europas in der digitalen Wirtschaft soll durch Stärkung der digitalen Industrien
und den Aufbau einer europäischen Datenwirtschaft gefestigt werden.


Vernetzt mit anderen Strategien NÖs

Wie bereits im FTI-Programm NÖ festgehalten, sind „Forschung, Technologie und Innovation
die entscheidenden Zukunftsweichen für die Wahrung von Lebensqualität in gesellschaftlicher-politischer, ökologischer und kultureller Hinsicht“.

Dabei spielt die Digitalisierung eine wesentliche Rolle. Sie ist inhaltlich mit bestehenden Strategien des Landes NÖ vernetzt – beispielweise mit:

  • dem Landesentwicklungskonzept
  • der NÖ Wirtschaftsstrategie 2020
  • der FTI-Strategie
  • der Breitbandstrategie
  • dem Kindergartenentwicklungskonzept
  • der E-Mobilitäts-Strategie bzw. dem
  • Positionspapier „Autonomes Fahren“

Auch bei der Entwicklung neuer Strategien werden die Inhalte der Digitalisierungsstrategie als Querschnittsthema mitberücksichtigt.


"Digital Roadmap" in Österreich

Die Digital Roadmap Austria ist das Strategiepapier der österreichischen Bundesregierung mit zwölf Leitprinzipien zur Gestaltung der Digitalisierung in Österreich. Ziel ist es, die neuen technologischen Entwicklungen und Innovationen der Digitalisierung – Stichwort Industrie
4.0 – bestmöglich für Unternehmen und Beschäftigte zu nutzen und den Wandel für die Gesellschaft sozialverträglich zu gestalten. „Österreich soll bei der Gestaltung der Digitalisierung als Innovation Leader eine führende Rolle spielen. Nur dann ist gesichert, dass alle Menschen in Österreich von den Vorteilen der Digitalisierung profitieren können.

Vertiefende Informationen unter http://www.digitalroadmap.gv.at/


Plattform Industrie 4.0

Der Verein „Industrie 4.0 Österreich – die Plattform für intelligente Produktion“ wurde 2015 gegründet. In einem breiten Schulterschluss wirken wichtige gesellschaftliche, politische, wirtschaftliche und wissenschaftliche Akteure an der Gestaltung der zukünftigen Produktions- und Arbeitswelt aktiv mit.

Damit soll ein Beitrag zur Steigerung des zukünftigen Wohlstandes für alle Menschen in Österreich geleistet werden. Das Ziel ist, die neuen technologischen Entwicklungen und Innovationen der Digitalisierung (Industrie 4.0) bestmöglich für Unternehmen und Beschäftigte zu nutzen und den Wandel für die Gesellschaft sozialverträglich zu gestalten.

Vertiefende Informationen unter http://www.plattformindustrie40.at/

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Geschäftsstelle für Digitalisierung
Landhausplatz 1, Haus 14 3109 St. Pölten E-Mail: post.wst3@noel.gv.at
Tel.: 02742/9005 - 16165
Fax: 02742/9005 - 16300
Letzte Änderung dieser Seite: 28.12.2017
© 2018 Amt der NÖ Landesregierung