NÖ ist "Europäische Unternehmerregion 2017"

Niederösterreich wurde 2017 mit dem EER ausgezeichnet und darf sich damit neben den Regionen Westgriechenland und Extremadura (Spanien) „Europäische Unternehmerregion 2017" nennen.

Der Europäische Ausschuss der Regionen (AdR) kürt jährlich die Regionen mit den überzeugendsten und vielversprechendsten unternehmerischen Zukunftsvisionen zu „Europäischen Unternehmerregionen" (EER).

Niederösterreich wurde 2017 mit dem EER ausgezeichnet und darf sich damit neben den Regionen Westgriechenland und Extremadura (Spanien) „Europäische Unternehmerregion 2017" nennen.

Im Rahmen des Projektes „Europäische Unternehmerregion" werden jährlich drei EU-Regionen ausgezeichnet, die ungeachtet ihrer Größe, ihrer Wirtschaftskraft und ihrer Kompetenzen eine herausragende und innovative unternehmerische Strategie haben.
Die Regionen mit der überzeugendsten, weitsichtigsten und vielversprechendsten Vision werden zur „Europäischen Unternehmerregion" gewählt. Die Jury setzt sich dabei aus Mitgliedern des Ausschusses der Regionen sowie aus Vertreterinnen und Vertretern der EU-Institutionen und der Sozialpartnerschaft zusammen.

In Bezug auf Niederösterreich wurde seitens des Ausschusses der Regionen vor allem betont: „Die Abkehr vom passiven Anbieten von Dienstleistungen hin zur aktiven Ermittlung und Mobilisierung des unternehmerischen Potenzials ist das Schlüsselelement der niederösterreichischen Strategie für unternehmerische Innovation und Wachstum".
Als besonders positiv wurde von der Jury vor allem der effiziente Aktionsplan mit Schwerpunkt auf der Unterstützung bei der Unternehmensgründung und -ausgliederung hervorgehoben.

In der Wirtschaftsstrategie Niederösterreichs wurden Kernstrategien definiert, die alle dem Grundprinzip „Impulse und Akzente setzen" folgen.
Die dementsprechenden Leitmaßnahmen in den einzelnen Bereichen nehmen dabei Rücksicht auf den „Lebensweg eines Unternehmens": von der Begleitung der Geschäftsidee über die Gründung und ersten Jahre bis hin zu Wachstum und Internationalisierung.

Ebenso aktiviert werden sollen Betriebsansiedlungen und Innovationsprozesse in langjährig bestehenden Unternehmen.

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Wirtschaft, Tourismus und Technologie
Landhausplatz 1, Haus 14 3109 St. Pölten Email: post.wst3@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-16216
Fax: 02742/9005-16330
Letzte Änderung dieser Seite: 20.4.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung