10.03.2017 | 10:55

Sprachtalente stachen beim 31. Fremdsprachenwettbewerb hervor

LR Schwarz: Beherrschen von fremden Sprachen bedeutet mehr Möglichkeiten im Beruf und persönliche Entwicklung

Mag. Johann Heuras (3.v.l.), der amtsführende Präsident des Landesschulrates für Niederösterreich, und Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz (5.v.l.) mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Ehrengästen, und Verantwortlichen beim 31. NÖ Fremdsprachenwettbewerb.
Mag. Johann Heuras (3.v.l.), der amtsführende Präsident des Landesschulrates für Niederösterreich, und Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz (5.v.l.) mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Ehrengästen, und Verantwortlichen beim 31. NÖ Fremdsprachenwettbewerb.© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an presse@noel.gv.at.

Zweieinhalb Tage lang stellten sich sprachbegabte Jugendliche aus insgesamt 90 niederösterreichischen Schulen beim 31. Fremdsprachenwettbewerb des Landesschulrates für Niederösterreich einer fachkundigen Jury zur Beurteilung ihrer fremdsprachlichen Kompetenz. Native Speaker, Universitätsprofessorinnen und Universitätsprofessoren, Direktorinnen und Direktoren sowie Lehrerinnen und Lehrer beurteilten als Mitglieder der Jurys die Kenntnisse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in insgesamt 21 Sprachkategorien. Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch, Spanisch, Tschechisch, Latein, Griechisch als Einzelbewerbe und so genannte SWITCH-Bewerbe (in den Sprachen Englisch-Französisch, Englisch-Italienisch und Englisch-Spanisch), standen für die 360 angemeldeten Teilnehmenden zur Auswahl.

Die Festrede im Rahmen der Auszeichnungsverleihung im WIFI St. Pölten hielt gestern, Donnerstag, Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz: „Mit dem Beherrschen von Fremdsprachen erwirbt man einerseits Sprachkompetenzen, die sinnvoll eingesetzt werden können und die im späteren Beruf mehr Möglichkeiten eröffnen. Andererseits bedeutet das Erlernen von fremden Sprachen auch, sich für Neues zu öffnen, seinen Horizont zu erweitern und andere Kulturen kennenzulernen."

Sprachen sind das Tor zur Welt und die Grundlage für berufliche und persönliche Entfaltung. Unter diesem Motto wird jährlich vom Landesschulrat für Niederösterreich der Fremdsprachenwettbewerb abgehalten. Die Besten jeder Kategorie vertreten Niederösterreich bei den Bundesbewerben „Sprachmania" (AHS), „CEBS" (BMHS und Berufsschulen) sowie beim Bundesbewerb für die klassischen Sprachen. Bereits zum zweiten Mal konnten die Besten in der Kategorie „Tschechisch" den „Bertha von Suttner-Preis" erlangen. Als neues Projekt wurde heuer zum ersten Mal der Bewerb „Deutsch als Zweitsprache" für Schülerinnen und Schüler angeboten, die als Flüchtlinge an niederösterreichischen Schulen in Sprachstart- und Sprachfördergruppen betreut werden.

„Alle, die beim Wettbewerb teilgenommen haben, können stolz auf sich sein. Sie haben bewiesen, dass Sie zu den Besten gehören und dürfen sich über Ihre Talente freuen. Besonders den Siegerinnen und Siegern gratuliere ich sehr herzlich zu ihren Erfolgen", gratulierte die Landesrätin.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, e-mail dieter.kraus@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image