Kultur Niederösterreich FREI HAUS

Tauchen Sie ein in die virtuelle Welt des niederösterreichischen Kulturlebens!
Wir teilen mit Ihnen spannende Einblicke, wertvolle Dokumentationen und kreative Anregungen. Kultur Niederösterreich – frei Haus! 

  • Youtube Kanal "Kultur Niederösterreich FREI HAUS"
    Künstler*innen haben unter dem Motto #keepincontact digitale Beiträge aus unterschiedlichen Sparten gestaltet, die in ihrer individuellen Vielfalt den Facettenreichtum des niederösterreichischen Kulturgeschehens widerspiegeln.
  • ORF Niederösterreich "Kultur am Wort"
    In der Karwoche meldet sich täglich eine Persönlichkeit mit "Kultur am Wort" auf ORF Niederösterreich: in Interviews von Benedikt Fuchs mit Stefan Ruzowitzky, Manuel Rubey, Cornelia Travnicek, Daniela Fally und Ursula Strauss.
  • Kulturpreisträger*innen:
    Die Preisträger*innen des Kulturpreises (Anerkennung & Würdigung) des Landes Niederösterreich in allen Kategorien aus den Jahren 2019 und 2018 werden in atmosphärisch dichten Kurzporträts mit Videos vorgestellt.
  • Karikaturmuseum Krems - Podcast zur Ausstellung Tu felix Austria ... zeichne! 25 Jahre Österreich in der EU:
    Österreichs einziges Museum für satirische Kunst widmet sich aktuell der Beziehung zur EU. Im Podcast werden einzelne Werke von Künstler*innen wie Manfred Deix oder Gerhard Haderer audiovisuell vorgestellt.
  • Podcast des Kunstraum Niederoesterreich:
    Der Podcast Im Kunstraum präsentiert Audio-Touren durch seine Ausstellungen, Interviews mit Kurator*innen und Künstler*innen sowie Diskussionsveranstaltungen: experimentell – performativ – diskursiv.
  • Landesgalerie Niederösterreich:
    Videos zur preisgekrönten Architektur und zu den spannenden Ausstellungen porträtieren die Landesgalerie Niederösterreich. In Kolumnen lassen sich inspirierende Gedanken von Jaqueline Scheiber alias Minusgold nachlesen.
  • Kunst im öffentlichen Raum:
    Die umfassende Online Datenbank von „Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich“ gibt Ausblick auf kommende Projekte und führt mit <<REWIND in Bewegtbildern zu bestehenden Kunstwerken. 

    Jede Woche gibt es eine kleine thematische Auswahl kurzer Dokumentationen zu künstlerischen Arbeiten, im öffentlichen Raum mit wechselndem Fokus. Es sind spannende Einblicke und mitunter wunderbare Zeitzeugnisse, denen man das Alter auch manchmal durchaus anmerkt. Begeben Sie sich auf einen filmischen Rundgang durch die Geschichte der Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich!

  • Karikaturmuseum Krems:
    Österreichs einziges Museum für satirische Kunst fokussiert aktuell unsere Beziehung zur EU. Im Podcast werden Werke der Karikaturist*innen vorgestellt. Weiters widmet sich ein unterhaltsamer Audiobeitrag den Comic-Klassikern Fix & Foxi. 
  • Arnulf Rainer Museum:
    Jede Woche kann man bei einer Videotour einen neuen Museumsraum der Ausstellung „Arnulf Rainer. REVUE“ entdecken. Rundgänge als Hommage an Arnulf Rainer mit „Überschreibungen“ von Alfred Goubran & Rosa Roedelius bieten eine Extratour.
  • Waldviertler Künstler*innen im Porträt:

    Sehr persönliche Einblicke in das künstlerische Schaffen unterschiedlicher Persönlichkeiten vermitteln Videoporträts aus dem Waldviertel vom Kreativpool der Kunstfabrik Groß Siegharts: Schaufenster der Kunstszene Thayaland.

  • Das Kunstmuseum Waldviertel:

    Kabinett für Kabinett geht es bei der kuratierten Führung durch die Ausstellung „Lebenszeichen“, die das grafische Werk von Makis Warlamis vermittelt. Dementsprechend heißt es „Lebenszeichen Senden“ bei der Publikumsaktion des Museums.

  • Theaterfest Niederösterreich:
    Mit Blicken vor und hinter die Kulissen des Theaterfest Niederösterreich kann man vergangene Produktionen Revue passieren lassen. Stimmungsvolles Ambiente, fröhliche Unterhaltung und vor allem: freie Sicht auf den Bildschirm!
  • Art Carnuntum Welttheater Festival:
    "Begegnen wir der Zeit, wie sie uns sucht“, heißt es bei Shakespeare. Auch wenn das Gastspiel des Shakespeare´s Globe Theatre beim Festival Art Carnuntum ausfällt: Mit einem Klick geht es direkt in eine Aufführung des Originals aus London.
  • Tonkünstler Homeoffice-Konzert:
    Aus der aktuellen Spielpause meldet sich das Tonkünstler Orchester gemäß dem Aufruf #stayathome #bleibdaheim mit einem einzigartigen Patchwork-Sound-Video von Ravels Boléro aus den jeweils eigenen vier Wänden.
  • Donaufestival Mediathek:
    Für alle Fans des Donaufestivals haben die Kurator*innen eine Artist Mediathek angelegt, um eine umfangreiche Playlist unterschiedlicher Kunstformen in entsprechend avantgardistischer Ausrichtung zugänglich zu machen.
  • Landestheater Niederösterreich:
    Unter #theatertagebuch veröffentlicht das Landestheater Niederösterreich in den kommenden Wochen Lesungen, Hörspiele, Trailer und Videos von Ensemble und Dramaturgie und freut sich auf Ihre Kommentare.
  • wellenklaenge:
    Ein außergewöhnliches Konzerterlebnis am Lunzer See mit seiner spektakulären Seebühne teilt das Festival die wellenklaenge: Unter dem Motto „Bleiben wir #verbundenundvernetzt!“ kann „Nordwind & Alpenglühen“ in voller Länge abgerufen werden.

  • Landestheater Niederösterreich:
    Unter #theatertagebuch veröffentlicht das Landestheater Niederösterreich in den kommenden Wochen Lesungen, Hörspiele, Trailer und Videos. Als Osterspecial kann man via Online-Stream die Stücke Der Parasit und Die Nibelungen erleben.

  • Festspielhaus St. Pölten:
    Tanzveranstaltungen sind Domäne des Festspielhaus St. Pölten. Die im März geplante Aufführung der Produktion Schwanensee von Choreograph Martin Schläpfer kann auf 3sat abgerufen werden. Weiterer Programmpunkt bei den Wohnzimmerfestspielen: die musikalische Grußbotschaft des „Trio Alba“.

  • Landessammlungen Niederösterreich Online
    Eine repräsentative Auswahl der über 6 Millionen Objekte aus den hochkarätigen Beständen der Landessammlungen Niederösterreich zeigt Wissenswertes und Staunenswertes: von Natur über Archäologie bis zu Kunst und Kulturgeschichte.
  • Aufgetischt in Niederösterreich:
    Zur genussreichen Entdeckung niederösterreichischer Landschaften und ihrer Lebenskultur entführt uns durchs ganze Land aufgetischt mit Beiträgen von Katharina Heigl, Claudia Pöchlauer und Thomas Knoglinger. Ein Augenschmaus.
  • Volkskultur Niederösterreich – Kurzfilme Kulturerbe Handwerk:
    In stimmungsvollen Kurzporträts werden traditionelle Techniken vorgestellt, u.a. von einem Perlmuttdrechsler aus dem Thayatal, einem Schmied der Eisenstraße und einer Teppichweberin aus dem Kamptal.
  • Denkmalpflege in Niederösterreich:
    Denkmalpflege benötigt umfassende Expertise und bedeutet große Verantwortung für das baukulturelle Erbe. Mehr als 60 Ausgaben der Broschüre Denkmalpflege in Niederösterreich, zuletzt zum Thema Nachhaltigkeit, stehen mit informativen Artikeln und einladenden Fotografien zum gratis Download bereit. Zudem stellt ein Filmbeitrag gelungene Beispiele aus dem ganzen Land vor.
  • Sammlungsbestände des Stift Klosterneuburg:
    Die Online Collection des Stifts Klosterneuburg lässt sich entlang von Themen wie Barock oder Klosterneuburg im Bild entdecken. Durch Verweise auf die jeweilige Fachliteratur kann man vertiefend eintauchen.
  • Schloss Hof: 360°-Rundgang durch Schloss und Park
    Die virtuelle Tour durch das Barockjuwel im Marchfeld umfasst das prächtige Innenleben von Schloss Hof, seinen Park sowie die Vogelperspektive. Ebenso im Package enthalten ist das benachbarte Schloss Niederweiden.
  • Landesbibliothek Niederösterreich:
    Leckerbissen aus der Landesbibliothek werden unter Highlights vorgestellt: vom Beethovenporträt bis zur barocken Niederösterreichkarte. Zum gemeinsamen Singen regt Liedgut aus ganz Niederösterreich im Volksliedarchiv an.
  • Landesarchiv Niederösterreich:
    Das Archivalienschaufenster holt besondere Objekte aus den Beständen des Landesarchivs vor den Vorhang. Durchstöbert man das Angebot, entdeckt man u.a. saisonbezogen einen mittelalterlichen Erlass zur Abgabe von („Oster“-)Eiern.
  • Augustiner Chorherrenstift Herzogenburg: 
    Wer Stift Herzogenburg virtuell besichtigen möchte, kann sich über Luftaufnahmen dem Kloster mit seiner eindrucksvollen Barockarchitektur annähern, um schließlich Raum für Raum in die sakrale Welt einzutauchen.
  • Podcast Landessammlungen:
    Mit dem online Format "CollectCast" geben die Landessammlungen Niederösterreich fortlaufend Einblicke in die Schatzkammer des Landes mit Objekten aus den Bereichen: Natur – Archäologie – Kunst – Kulturgeschichte. Den Beginn macht "Kunst nach 1960".
  • Schallaburg:
    Eine Entdeckungsreise entlang der Donau direkt vom Wohnzimmer aus macht die Schallaburg möglich: digital und in abwechslungsreichen Etappen. Für Kinder sorgen Kaiseradler Kirill und Süßwassermeduse Musa für tierische Hörerlebnisse.

  • Carnuntum App:
    Beim Streifzug durch die Römerstadt wird mit der Carnuntum App Unsichtbares sichtbar. Bereiche, die seit tausend Jahren unter der Erde liegen, erwachen virtuell zu Leben. 

  • Gedächtnis des Landes:
    Die umfassende Darstellung der Geschichte Niederösterreichs umfasst mehr als 9.000 Einträge mit Chronik, Biografien und Ortsgeschichten und Kunstwerke: mit Abbildungen und zahlreichen Querverweisen.

  • Blog Museum Niederösterreich:
    Das Haus der Geschichte bringt spannende Beiträge, z.B. zur Geschichte der St. Pöltener Straßenbahn oder über CARE-Pakete als Ausdruck von Hilfsbereitschaft, mit Zeitzeug*innenberichten zum Nachlesen.
  • Topothek:
    „Topo-“ bedeutet Ort und zu vielen Orten in ganz Niederösterreich kann man mit der Topothek bei einer spannenden digitalen Zeitreise historische Ansichten, private Aufnahmen, aber auch Objekte des Alltags entdecken.
  • Museumsmanagement Niederösterreich:
    Das Museumsmanagement Niederösterreich gibt der bemerkenswerten Museumsdichte des Landes einen digitalen Rahmen mit virtuellen Touren, Apps, Audioguides und online-Sammlungen zum Erkunden der Stadt- und Regionalmuseen.
  • MAMUZ:
    In seiner neuen virtuellen Ausstellung entführt das MAMUZ Mistelbach in die geheimnisvolle Welt der Maya-Kultur. Vitrine für Vitrine geben die außergewöhnlichen Ausstellungsobjekte Auskunft über ihre Herkunft und vieles mehr: auf Deutsch und Tschechisch.

  • Blog "Dorfgeschichten mit Geschichte":

    Der Blog vom Museumsdorf Niedersulz erzählt vom dörflichen Alltag und seiner Darstellung im Museumsdorf, aber auch von der Arbeit im Hintergrund. Zweimal wöchentlich werden anlassbezogen einzelne Ausstellungen, Werkstätten, die neue Bibliothek, die beiden Depots, die Sammlungsbestände sowie einzelne Objekte, Gärten, Blumen und Pflanzen sowie ihre Verwendung vorgestellt.

  • Shortynale Filmfestival Klosterneuburg: 

    Was Fans der Shortynale schon immer wussten: In der Kürze liegt die Würze. Jeder Tag ein neuer Kurzfilm ist das Motto des #quarantinefilmfestival.
    Länge: variabel, Story: immer wieder überraschend, Besetzung: international.

  • Kino VOD Club:

    Eine Entdeckungsreise durch das Universum österreichischer Filmkunst kann über den Kino VOD Club gebucht werden: ohne Bindung, aber mir positiver Rückkoppelung. Der Erlös des Streams unterstützt Filmschaffende und Lieblingskinos. 

  • Filmarchiv Laxenburg –  digitales Heimkino:
    Das Filmarchiv Austria lagert an seinem Standort in Laxenburg die umfangreiche Sammlung des audiovisuellen Kulturerbes Österreichs. Über Channels wie Österreich privat! können Videos abgerufen werden.
  • Georg Rihas Schatzkiste:
    Der bedeutende Dokumentarfilmer Georg Riha öffnet großzügig sein Archiv und zeigt u.a. Über ÖsterreichWachau – Land am Strome, Der Zauber von Laxenburg oder Kellergassen in Niederösterreich.
  • Schaufenster Kultur.Region:
    „Was uns zusammenhält“ ist Titel und Leitmotiv der aktuellen e-Ausgabe des Magazins Schaufenster Kultur.Region: von Beiträgen über Nachbarschaftshilfe bis zu Kreativität. Ein eigener Schwerpunkt gilt der digitalen Kultur.
  • Gestalte(N):
    Das Magazin Gestalte(N), abrufbar als e-paper, stellt exemplarische Beispiele gelungener Bauvorhaben vor, schafft historische Bezüge und richtet sich mit den Ortsbildkids bewusst auch an die junge Generation.
  • NOEBOOK:
    Als online-Bibliothek stellt NOEBOOK.AT eine große Bandbreite an digitalen Medien wie e-Books, e-Papers, e-Audios, e-Videos, e-Learning Sprachkurse zur Verfügung.
  • Literaturzeitschrift DUM: 
    DUM, das ultimative Magazin, hat sein literarisches Archiv geöffnet und sämtliche Ausgaben aus den Jahren 2017 und 2018 zum Nachlesen online gestellt. Schon die originellen Covers versprechen höchstes Literaturvergnügen.
  • Literarische Lesungen aus Niederösterreich:
    Literatur aus Niederösterreich bietet die Sendereihe aufdraht in über 100 Beiträgen im O-Ton der Autor*innen, darunter Josef Haslinger, Alfred Komarek, Eva Rossmann oder Marlene Streeruwitz.
  • Europäische Literaturtage:
    Die Europäischen Literaturtage ELit präsentieren sich in ausgewählten Lesungen und Gespräche auf OKTO.TV und vermitteln über das Literaturhaus Europa Begegnungsformate auf literarischer Ebene zum internationalen Dialog.

  • ELit Literaturhaus Europa:

    Reflexionen zur Zukunft europäischer Gemeinschaft erscheinen als essayistisches Online-Projekt, initiiert von Elit, mit wöchentlich jeweils einem neuen literarischer Beitrag aus Europa in Landessprache und englischer Übersetzung.

  • Festspielhaus St. Pölten:
    Die "Festspielhausreporterinnen" Anna Bauer, Katharina Hrubesch, Isabella Kämmerer, Friederike Kommer, Lisa Müller und Rosanna Wegenstein reflektieren in Prosa und Lyrik den aktuellen Ist-Zustand zwischen Stillstand und Hollywood Drama.
  • Blog Museum Niederösterreich:
    Das Haus für Natur lädt mit interessanten Artikeln, etwa Vom Wildtier zum Haustier, zum Schmökern ein. Auch Rezepte findet man in der vielfältigen Sammlung: von Wildkräutereintopf bis Löwenzahntee.
  • ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich:
    Das 9. ORTE-Symposium zur Raumplanung, mit regionalen und internationalen Beiträgen unter dem Titel Zivilgesellschaftliches Engagement als Motor der Orts- und Regionalentwicklung, kann online nachgehört werden.
  • Wachaubahn Modell
    An der Einstiegstelle "Donau-Universität Krems" startet die Fahrt durch das UNESCO Welterbe Wachau mit seiner unvergleichlichen Kulturlandschaft: eine Reise auf youtube mit der Wachaubahn im Modelleisenbahn-Format.
  • Family Factory at home: 

    Das beliebte Workshop-Format der Kunstmeile Krems Family Factory gibt wertvolle kreative Anregungen für die eigenen vier Wände. Den ersten Impuls setzt die Kunsthalle Krems: Baue eine „Welt von oben“ oder entdecke „Malen mit Objekten“!

  • Zeichen- und Malwettbewerb Selection KIDS:
    Die Donau steht im Zentrum des Zeichen- und Malwettbewerbs der Broschüre Selection KIDS: Mit Hilfe einer Vorlage zum Download können Kinder ihre Ideen zu Papier bringen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

  • Lese- und Bastelerlebnisse von Zeit Punkt Lesen:
    Spannende Anleitungen und Anregungen zum Lesen und Basteln finden alle Altersgruppen auf Initiative von Zeit Punkt Lesen, darunter das originelle Mundart-Memospiel GUGARUZ & GUGASCHEGGN und vieles mehr.
  • Museum Niederösterreich:
    Ein Frühlingsblumenquiz, Malvorlagen, DIY-Videos mit Bastelanleitungen: Das Museum Niederösterreich hat ein Daheim-Paket für die ganze Familie geschnürt. Im Museumsblog erfährt man Spannendes zu Geschichte und Natur.
  • NOEBOOK:
    Als online-Bibliothek stellt NOEBOOK.AT eine große Bandbreite an digitalen Medien wie e-Books, e-Papers, e-Audios, e-Videos zur Verfügung, darunter eine große Auswahl an Kinder- und Jugendliteratur.
  • Märchensommer Poysbrunn:
    Wer in eine Welt voll zauberhafter Geschichten und Abenteuer zum Märchensommer Poysbrunn reisen möchte, braucht keinen fliegenden Teppich zu besteigen, sondern nur in das magisch schimmernde blaue Licht des Bildschirms einzutauchen. 

  • MALLABOR Arnulf Rainer Museum:
    Kunst-Tutorials für Kids stellt das MALLABOR des Arnulf Rainer Museums bereit. Die Künstlerinnen Rosa Roedelius und Lena Röth senden aus dem "digitalen Atelier" pfiffige Tipps für neue Techniken mit einfachen Materialien.
  • Festspielhaus St. Pölten Jugendprogramm: 
    Die Jugendklub-Workshops der Marke Festspielhaus St. Pölten werden kurzerhand zu „easy-to-learn“ Video-Tutorials für Tanz und Bewegung. Mit vollem Körpereinsatz, Rhythmus im Blut und ganz nach dem Motto: Keep on moving! 
  • Landestheater Niederösterreich:
    Das Landestheater wird zur Bühne für einen ganz besonderen Auftritt: „BASTELN MIT SEBASTIAN“. Erster Akt: Osterhasen als Windlicht. Zweiter Akt: Schattentheater für zuhause. Lasst Euch überraschen, wie das Stück weitergeht! 
  • Malbuch von Anna Maria Brandstätter:
    Die Künstlerin Anna Maria Brandstätter hat für alle, die gerne zu Pinsel und bunten Stiften greifen, ein bezauberndes Malbuch gestaltet: als Download zum Ausdruck. Mit Einhorn, Hund und Froschesruh vergeht die Zeit uns wie im Nu!
  • Europäische Jugendliteratur:
    Die eljub Europäischen Jugendbegegnungen stehen für Vernetzung und interkulturellen Austausch. Junge Stimmen melden sich aktuell zum neuen Alltag unter #bisbaldbeieljub und die Ergebnisse der E-Book-Wochen sind digital abrufbar.
  • Kurzfilme der Jugendkulturinitiative "Come On":
    Wenn Roboter plötzlich Gefühle entwickeln oder das Nix an der Bushaltestelle wartet, finden wir uns wieder in der kreativen Welt der Kurzfilme, die beim Wettbewerb der Jugendkulturinitiative des Landes Come On! entstanden.

  • Puppentheater des Kunstmuseum Waldviertel: (für Kinder)

    Was man so alles entdecken kann, wenn man den Dachboden aufräumt, erfahren Kasperl und Pezi. Mit einem Sackerl „Zaubersalz“ geht es vom Haus der Großmutter in den magischen Wald: ein echtes Waldviertler Abenteuer zwischen Wackelsteinen. 

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Kunst und Kultur
Landhausplatz 1, Haus 1 3109 St. Pölten
E-Mail: post.k1@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 - 13006
Fax: 02742/9005 - 13029
Letzte Änderung dieser Seite: 24.6.2020
© 2020 Amt der NÖ Landesregierung