ERASMUS+ Projekt ESD - Education for Sustainable Development 

Die Abteilung Wissenschaft und Forschung ist Partner im Rahmen des Erasmus+-Projekts „Education for Sustainable Development " (ESD)

Erasmus Logo

ESD ist das Folgeprojekt des Erasmus+ Projekts ILTAE (Inquiry-based Learning and Teaching Across Europe) und dient der weiteren Vernetzung und dem Austausch zwischen den beteiligten Regionen zu Good Practices im Bereich des forschungsgeleiteten, problembasierten Lernens in MINT-Fächern sowie von Veranstaltungsformaten und Aktivitäten, die Neugier und Interesse an MINT-Fächern fördern.

Damit soll langfristig die Qualität der Lehre im MINT-Bereich gestärkt, Schlüsselkompetenzen gefördert und das Interesse von SchülerInnen an MINT-Fächern gesteigert werden. 

Koordinator des Projekts ist die Region Vysočina in der Tschechischen Republik. Neben dem Land Niederösterreich beteiligen sich die Region Grand-Est in Frankreich und die Stadt Tampere in Finnland als Partner an ESD. Das Projekt läuft zwei Jahre von 2021 bis 2023. Finanziert wird ESD durch die EU-Förderung Erasmus+ (KA2 Strategic Partnerships für School Education).

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Wissenschaft und Forschung
Landhausplatz 1, Haus 2
3109 St. Pölten
E-Mail: post.k3@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-17040
Fax: 02742/9005-13029
Letzte Änderung dieser Seite: 12.1.2022
© 2022 Amt der NÖ Landesregierung